Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

18 neue Uckermark - Meister

21.06.2019

Im Rahmen der Kreissportspiele fanden das Miniprogramm der 1. bis 3. Klasse und die Leichtathletikwettbewerbe im Uckerstadion statt. Unsere Leichtathleten nahmen bei beiden Veranstaltungen teil und waren sehr erfolgreich. Insgesamt gewannen die Kinder 32 Medaillen, wovon die Sportler 18mal ganz oben auf dem Podest standen.

 

Beim Miniprogramm war es Noah Menolascina, der sowohl den Dreikampf, bestehend aus dem 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf, als auch den 400m Lauf gewann. In der 3. Klasse war es Emma Vilter, die ihren Titel aus dem letzten Jahr im Dreikampf verteidigen konnte. Vor allem die Ballwurfleistung legte den Grundstein für den Gewinn der Goldmedaille. Jolin Federmann erreichte in der 3. Klasse den 3. Platz.

 

Die Leichtathletikwettkämpfe der Altersklasse 10-17 wurden mit den Staffeln eröffnet. Die Jungen in der U12 mit Theo Damitz, Tobiasz Pokuta, Tim Jankow und Ove Schartmann gewannen den ersten Lauf des Tages in 30,52sec. Die Mädchen um Pia Damitz, Kate Trester, Isaline Pergande und Klarissa Tränkner gewannen bei den Mädchen in 31,15sec.

 

Die Altersklasse 10 war fest in den Händen der Schmöllner. Alle vier Einzeldisziplinen wurden durch die Fortuna-Athletinnen gewonnen. Kate Trester war die Schnellste im 50m Lauf in 8,42sec, gefolgt von Hannah Benthin in 8,59sec. Im Weitsprung war Kate ebenfalls mit 3,56m die Beste. Klarissa Tränkner wurde mit 3,35m Dritte. Im Ballwurf gewann Emma Vilter mit 29,70m souverän den Wettkampf. Auch der Sieg über die 800m von Klarissa Tränkner in 3:08min war ungefährdet.

 

Bei den Jungen freute sich Tobiasz Pokuta über vier Medaillen. Er wurde im Sprint in 8,05sec und im Weitsprung mit 4,03m neuer Kreismeister. Im Ballwurf belegte der Allrounder mit 34,58m den zweiten Platz und auch über die 800m in 2:57min wurde er Vize-Kreismeister.

Pia Damitz feierte auch ein Doppel-Sieg. Im Sprint lief sie eine Zeit von 7,66sec und im Weitsprung sprang die Warnitzer Grundschülerin 4,30m. 

 

Tim Jankow war der Beste im Weitsprung mit 4,09m der Altersklasse 11. Sein Vereinskollege, Theo Damitz, wurde mit 4,05m Zweiter. Gleiches gelang ihm im Hochsprung bei den zwölfjährigen Jungen mit der Höhe von 1,25m. Im 50m Lauf in 8,04sec und im Ballwurf mit 39,77m wurde Theo jeweils Dritter. Caroline Zuhr belegte bei den Mädchen der Altersklasse 12 über die 800m in 3:10min den zweiten Platz. Eine Altersklasse höher gelang Beeke Schartmann in 3:11min die gleiche Platzierung.

 

Nele Rodenhagen feierte sogar einen Dreifachsieg. Mit 99 Zentimetern Vorsprung gewann Nele den Weitsprung mit 4,91m. Auch im 75m Sprint war sie in 10,82sec deutlich die Beste. Ihr gutes Gesamtresultat rundete sie mit den 1,40m im Hochsprung ab. Olivia Gottwald belegte im Kugelstoßen mit 9,61m den zweiten Platz in der W15. Bei den Jungen gewann Christoph Winter mit 13,94m. Damit hatte er fast 2 Meter Vorsprung.

 

Die 4x100m Staffel der  weiblichen U18 belegte mit Emilia Keßler, Olivia Gottwald, Nele Rodenhagen und Hannah Vitense in 57,02sec den dritten Platz. Die gleiche Platzierung gelang Emilia Keßler im Weitsprung mit 4,28m.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 18 neue Uckermark - Meister

Fotoserien