RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Beachtliche Erfolge vor der Sommerpause

24.06.2019

Mit Pia Damitz und Tobiasz Pokuta nahmen zwei Nachwuchsathleten an den Landesmeisterschaften des Landes Brandenburgs im Mehrkampf teil. In einem Dreikampf mussten die beiden Talente über die 50m, im Ballwurf und im Weitsprung ihr Können zeigen. Nach dem Sprint lagen beide Sportler in ihren Altersklassen auf Platz 2. Pia lief die 50 Meter in 7,40 Sekunden (s) und Tobiasz benötige 7,74s.


In den letzten Wochen sahen die Trainer bei Tobiasz im Ballwerfen einen Formanstieg. Schon bei den Kreissportspielen warf er den Ball 34,50 Meter (m). In Cottbus konnte er sich nun auf 38,00m steigern und verteidigte damit souverän seinen zweiten Platz im Zwischenklassement. Das Ballwerfen war für Pia die ungeliebte Disziplin. Nach anfänglichen 21,50m wollte sich die ehrgeizige Sportlerin im dritten Versuch steigern. Der Ball flog gut und landete bei 24m, aber Pia rutschte auf dem Kunstrasenplatz, auf dem das Tragen von Spikes nicht erlaubt war, aus und rutschte über die Abwurflinie, sodass der Versuch ungültig war. Damit fiel sie auf Platz 14 von 32 Sportlerinnen zurück.


Im Weitsprung zeigte die Sportlerin vom SV Fortuna, dass sie zu den Besten ihrer Altersklasse im Land Brandenburg gehört. Mit 4,59m, einer neuen persönlichen Bestleistung, wurde Pia in dieser Teildisziplin Zweite. In der Endwertung belegte die Schmöllnerin Platz 8 und wurde mit einer Urkunde geehrt. Ihr Vereinskollege rundete im Weitsprung seine tolle Mehrkampfleistung ab. Tobiasz sprang 4,18m weit. Nach der Silbermedaille bei den Hallen - Mehrkampfmeisterschaften konnte der Zehnjährige nun auch diese Medaille bei den Freiluft-Meisterschaften gewinnen.


Nach den guten Eindrücken bei den Landestitelkämpfen in Rathenow nahm Matthias Beutin auch bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Berlin teil. Der Hochspringer kam gut in den Wettkampf und überquerte die Anfangshöhen problemlos. Die 1,80m knackte er im zweiten Versuch, die 1,83m sogar im ersten Durchgang.

 

Nun versuchte der Sportler des Jahres eine neue Jahresbestleistung aufzustellen. Doch die 1,86m riss er knapp. Mit der übersprungenen Höhe von 1,83m wurde Matthias Beutin Norddeutscher Meister in der Altersklasse M30. Das war der erste Titel des SV Fortuna Schmölln bei Norddeutschen Meisterschaften.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Beachtliche Erfolge vor der Sommerpause

Fotoserien