RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gelungener Saisoneinstieg für Nachwuchstalente

09.02.2020

Neun unserer jungen Athleten starteten beim 25. Wintersportfest in Berlin / Hohenschönhausen. In der Altersklasse W12 nahmen Pia Damitz und Isaline Pergande teil. Beim Weitsprung gab es erhöhte Schwierigkeiten für unsere Starter, da sie das erste Mal vom Brett abspringen mussten und nicht aus der gewohnten Absprungszone. Trotz nur einem gültigen Sprung erreichte Pia Damitz einen 4. Platz mit 4,48m. Isaline Pergande konnte eine neue persönliche Bestleistung erreichen. Mit einer Weite von 4,21m belegte sie damit den 6.Platz. Im 60m Sprint lief Isaline eine Zeit von 9,65 Sekunden, diese Zeit hat jedoch nicht fürs Finale gereicht. Ebenso erging es Theo Damitz in der M12, seine 9,45 Sekunden im Vorlauf des 60m Sprints reichten nicht für die Endrunde.

 

Caroline Zuhr startete in der Altersklasse der W13 mit 45 Konkurrenten und erzielte mit 3,81m eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung. Ihr Bruder Felix Zuhr erreichte eine Weite von 3,41m im Weitsprung der Altersklasse M10 und sicherte sich damit Platz 14 von insgesamt 49 Teilnehmern in seiner Altersklasse. Im 50m Sprint konnte er sich mit 8,69 Sekunden im Vorlauf nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen. Pia Winkler startete in der Altersklasse der W10, sprang 3,19m weit und absolvierte den 50m Sprint in 8,95 Sekunden.

 

In der Altersklasse der W11 starteten gleich drei Schmöllner Athletinnen. Kate Trester konnte sich mit einer Zeit von 8,01 Sekunden im Vorlauf des 50m Sprints als Einzige für den Endlauf qualifizieren, dort erzielte Sie eine Zeit von 8,09 Sekunden und sicherte sich so den 5. Platz. Jolin Federmann (8,38 Sekunden) und Klarissa Tränkner (8,66 Sekunden) schafften leider nicht die notwendigen Zeiten um im Endlauf antreten zu können. Im Weitsprung gelang Jolin Federmann mit einer Weite von 3,85m eine neue persönliche Bestleistung. Diese Weite reichte zum respektablen 9. Platz. Denn mit nur einem Zentimeter mehr landete Kate Trester auf dem 7. Platz. Das war ebenfalls eine Bestleistung für Kate. Klarissa Tränkner erreichte eine Weite von 3,37m.

 

In der 4x200m Staffel der WU12 sicherten sich Kate Trester, Jolin Federmann, Klarissa Tränkner und Pia Winkler, den 10. Platz mit einer Zeit von 2:20,0 Minuten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gelungener Saisoneinstieg für Nachwuchstalente

Fotoserien zu der Meldung


Wintersportfest Berlin (09.02.2020)