RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Leichtathleten zeigen ihre Vielseitigkeit

12.09.2018

Bei der zweiten Auflage der Offenen Mehrkampf - Kreismeisterschaften in Prenzlau belegten die Schmöllner Leichtathleten 11 Podestplätze. In den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ballwurf / Kugelstoßen und 800m traten die Leichtathleten aus der Uckermark und aus dem Barnim an. Dabei gewannen Theo Damitz, Nele Rodenhagen und Christoph Winter sogar den Titel im Vierkampf.

 

Für weitere Podestplätze sorgten Felix Zuhr, Klarissa Tränkner, Pia Damitz, Jessica Schütte, David Hiller, Hannah Benthin, Tim Jankow und Caroline Zuhr.

 

Mit besonderen Leistungen taten sich einige Schmöllner hervor. Felix Zuhr in der Altersklasse 8, der für die 800m 3:13min benötigte, war einer davon. Über die gleiche Distanz lief eine Altersklasse höher Klarissa Tränkner eine Zeit von 3:08min. Tim Jankow in der Altersklasse 10 blieb mit 2:48min deutlich unter den 3 Minuten. Theo Damitz zeigte eine sehr ausgeglichene Leistung. Im 50m Lauf lief er 7,75sec, den Ball warf Theo 38m weit, im Weitsprung sprang der Grundschüler 3,75m und über die 800m brauchte er 3:03min.

 

Eine gute Mehrkampfleistung zeigte auch Pia Damitz. Die meisten Punkte für sie gab es im Weitsprung mit 3,93m. Auch Nele Rodenhagen bewies ihre Klasse im Weitsprung. Mit 4,64m schaffte sie über 500 Punkte.

 

Am Ende des Tages waren die Übungsleiter zufrieden mit ihren Schützlingen. Es war ein guter Wettkampf, in dem die Sportler ihre Vielseitigkeit beweisen konnten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Leichtathleten zeigen ihre Vielseitigkeit

Fotoserien zu der Meldung


Mehrkampf - Kreismeisterschaft Prenzlau (12.09.2018)