RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Leichtathleten glänzen im Nachbarkreis

12.05.2019

Mit 43 Medaillen kehrten die Leichtathleten von den Offenen Kreismeisterschaften in Eberswalde zurück.


Das Wetter war sehr ungemütlich. Nicht mal 10° Celsius zeigte das Thermometer im Fritz-Lesch Stadion an. Umso höher sind die Ergebnisse der Leichtathleten aus dem Randowtal zu werten. Zu den erfolgreichsten Athleten gehörte Tobiasz Pokuta. Der junge Sportler konnte im 50m Sprint mit 7,96sec, im Weitsprung mit einer Weite von 3,79m und im Hochsprung mit 1,18m gewinnen. Im 800m Lauf wurde der Uckermärker in 2:58,66sec Dritter. Gemeinsam mit Tim Jankow, Theo Damitz und Ove Schartmann gewann er zudem die Staffel in der Altersklasse U12 in 30,88sec.


In der Altersklasse 11 heimsten Tim Jankow und Theo Damitz eine Medaille nach der anderen ein. Im Sprint belegte Theo in 8,05sec den zweiten Platz und Tim in 8,19sec den dritten Rang. Im Hochsprung gewann Theo mit 1,24m und Tim wurde mit der Höhe von 1,15m Dritter. Im Weitsprung setzte sich Tim mit 3,88m gegen die Konkurrenz durch. Im 800m Lauf gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Letztendlich unterlag Tim knapp dem Sportler aus Schöneiche. Er lief eine gute Zeit von 2:41,76sec. Theo wurde mit 41 Metern im Ballwurf Dritter.


In der Altersklasse 7 erreichte Leeve Schartmann auch drei Podestplätze. Im Sprint wurde er mit 10,41sec Dritter, im Ballwurf warf der Erstklässler 10 Meter weit und belegte ebenfalls den 3. Platz Im Weitsprung konnte er mit 2,38m sogar Zweiter werden. Eine Altersklasse höher gewann Noah Menolascina einen kompletten Medaillensatz. Der Sieg im Weitsprung mit 3,01m gab ihm Rückenwind für die weiteren Disziplinen. So wurde Noah im Sprint mit 9,21sec Zweiter. Den Ball warf er 22 Meter und belegte damit den dritten Platz. Emil Friedrich Redepenning lief die 50 Meter in 8,77sec. Somit erreichte er in der Altersklasse 9 den dritten Rang. In der Staffel half Pia Winkler aus. Mit tollen Wechseln gewann die Staffel um Emil Friedrich Redepenning, Noah Menolascina, Pia Winkler und Felix Zuhr in 34,79sec.


Das Wurf-Ass Christoph Winter feierte in Eberswalde einen Doppelsieg. Mit 45,13m im Speerwurf und 12,82m im Kugelstoßen gewann er deutlich vor der Konkurrenz. David Hiller freute sich in der Altersklasse U18 über einen zweiten Platz im Weitsprung. Matthias Beutin setzte sich im Hochsprung mit 1,79m bei den Herren durch. Jens Hubert war über die 100m der Schnellste in der M35. Die Herren-Staffel mit Beutin, Hubert, Hiller und Tobias Sproßmann gewann über die 4x100m in 54,44sec.


Kate Trester belegte in der Kreisstadt des Barnims dreimal den zweiten Platz. Im Sprint mit 8,20sec, im Weitsprung mit 3,54m und im Hochsprung. Jolin Federmann gewann den Hochsprung in der Altersklasse 10. Pia Damitz war die Beste in der Altersklasse 11 im Sprint in 7,41sec und im Weitsprung. Sie sprang 4,40m weit. Die Mädchen gewannen mit Isaline Pergande zudem die 4x50m Staffel in 30,87sec vor den favorisierten Eberswaldern. Nele Rodenhagen zeigte einmal mehr ihr Sprungtalent. Sowohl im Hochsprung mit 1,43m als im Weitsprung mit 4,79m war sie die Beste. Aber auch in den Sprintdisziplinen werden die Leistungen immer besser. Über die 75 Meter wurde Nele in 10,87sec Dritte und über die 60m Hürden in 11,47sec Zweite.


Katja Tränkner (Altersklasse W35) und Andrea Glös - Hiller (Altersklasse W50) gewannen jeweils dreimal. Im 100m - Lauf, im Weitsprung und im Kugelstoßen gelang ihnen der Tagessieg.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Leichtathleten glänzen im Nachbarkreis

Fotoserien zu der Meldung


KM Eberswalde (12.05.2019)