Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sportbegeisterte Randowtaler weihen neuen Sportplatz ein

05.10.2018

Die Sportplatzeröffnung auf der Halbinsel in Schmölln stand ganz im Zeichen des Sports. Nach der offiziellen Eröffnung traten die Bambini - Fußballer zu ihrem ersten Spiel an und anschließend gab es ein Leichtathletik - Sportfest.

 

In seiner Rede blickte Bürgermeister Axel Krumrey auf die letzten Jahre zurück. Vor etwa 4 Jahren trat der SV Fortuna Schmölln an die Gemeindevertretung und Amtsverwaltung heran und stellte die Modernisierungspläne für die Halbinsel  vor. Nach der Planung, Gesprächen beim Fördermittelgeber, der Bewilligung, der anschließenden Ausschreibungsphase und letztendlich der Bauphase können sich die Randowtaler über eine schöne moderne Sportstätte freuen. Diese soll für jeden Einwohner zur Verfügung stehen und ein zentraler Punkt für die Menschen sein, die gerne Sport treiben möchten.  

 

Im Bambini - Fußballspiel freuten sich die Kinder, dass sie bei ihrer Premiere so viele Zuschauer dabei hatten. Es fielen in der 20-minütigen Spielzeit auch 2 Tore und beide Mannschaften einigten sich auf ein gerechtes Unentschieden. Zum Abschluss des Tages trafen sich die Leichtathleten zu einem gemeinsamen Sportfest. Groß war die Freude, dass die Vereine SV Alemania 52 Templin, SV Einheit Ueckermünde und der 1. LAV Torgelow der Einladung gefolgt sind. Trotz der Witterung, es herrschte ein ungemütlicher Wind, waren alle zufrieden, dass sie die neue Anlage gebührend einweihen konnten. Mit der Siegerehrung endete der tolle Sporttag.

 

Großer Dank gilt den zahlreichen Sponsoren. Zum einen den Förderern, die sich bereiterklärten, den Eigenanteil mitzufinanzieren und zum anderen den Spendern, die das Sportfest unterstützten. So mussten keine Startgebühren von Sportlern erhoben werden.

 

Zu den Sponsoren gehören: Sparkasse Uckermark, Gut Schwaneberg, Agrar Service GmbH Eickstedt, Wohnbau GmbH Prenzlau, Jagdgenosschenschaft Wollschow, Schornsteinfegermeister Nico Kluge, Frau Dr. Krumrey, Fleischerei Sarow, Bäckerei Börner, Barmer GEK Prenzlau, Elektro Gottschalk, Lohi Prenzlau, Peter Braun, Andreas Ehrke, Matthias Beutin

 

Des Weiteren gilt auch großer Dank den vielen Helfern, die den Tag unvergesslich gemacht haben. Die Umsetzung des ersten Bauabschnittes des Sport- und Bewegungsparkes ist ein großer Schritt für die sportbegeisterte Gemeinde.

 

Die Fotos von der Eröffnung finden Sie in der Fotogalerie.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sportbegeisterte Randowtaler weihen neuen Sportplatz ein