RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Mehrkämpfer ermitteln die Besten des Landes Brandenburgs

22.02.2019

In Cottbus fanden die Landesmeisterschaften im Mehrkampf statt. Tobiasz Pokuta gewann die Silbermedaille in der Altersklasse 10.


Mit sechs Sportlern fuhren die Schmöllner zu den Titelkämpfen im Mehrkampf. In den Disziplinen Sprint, Weitsprung und 800m wurden die Besten des Landes Brandenburgs ermittelt. In der Altersklasse 10 nahm sich Tobiasz Pokuta vor, gute Ergebnisse zu erzielen. Das gelang dem Jungen eindrucksvoll. In allen 3 Disziplinen verbesserte er seine persönliche Bestleistung. Im 50m Sprint lief Tobiasz eine Zeit von 7,87sec. Damit lag der Schmöllner im Zwischenklassement auf Platz 4. Im Weitsprung sprang er dann im letzten Versuch 4,19m und verbesserte sich somit auf Platz 2. Im abschließenden 800m Lauf bewies Tobiasz großen Kampfgeist und lief in 2:49,26min in seinem Lauf als Dritter ins Ziel und sicherte sich somit in der Mehrkampfwertung den 2. Platz.


Kate Trester nahm die Herausforderung des Mehrkampfes auch an. Im Weitsprung gelang ihr eine Weite von 3,42m. Nach dem 50m Sprint mit der Zeit von 8,32sec, lag das Mädchen aus Brüssow auf Platz 10. Auf der ungeliebten 800m Strecke gab Kate alles. In 3:10,61min belegte sie am Ende den 13. Platz.


Pia Damitz trat in der Altersklasse 11 an. In allen 3 Durchgängen gelangen ihr Weiten von über 4 Metern. Mit 4,23m lag sie nach der ersten Disziplin auf Platz 3. In einem sehr guten Lauf über die 50m in 7,45sec schob sie sich auf den zwischenzeitlichen 1. Platz vor. Im abschließenden 800m Lauf war die Konkurrenz einfach zu stark. Pia musste die Läuferinnen vorbeiziehen lassen. In 3:03,98min wurde die Grundschülerin damit auf den unglücklichen Platz 4 durchgereicht. Am Ende lag sie 12 Punkte hinter Platz 3.


Bei den Jungen dieser Altersklasse waren mit Tim Jankow und Theo Damitz zwei Athleten vom SV Fortuna Schmölln am Start. Die beiden Jungen begannen mit dem 50m Lauf. Theo lief eine Zeit von 8,10sec und Tim von 8,24sec. Im Weitsprung sprang Tim 3,88m und Theo 3,78m weit. Damit lagen die beiden Athleten auf Platz 15 und 16 nach zwei Disziplinen. Im 800m Lauf zeigte Tim, dass das seine Lieblingsdisziplin ist. In 2:43,39min war er der Drittschnellste im gesamten Teilnehmerfeld und verbesserte sich somit noch auf Platz 8 und konnte eine Urkunde in Empfang nehmen. Theo Damitz hielt die 800m durch und ermöglichte damit den Jungen ein Ergebnis in der Mannschaftswertung. Zusammen mit Tobiasz Pokuta wurden die Sportler mit einer Punktzahl von 3.233 Punkten Vierter.


Nele Rodenhagen war im Teilnehmerfeld der Altersklasse 13 zu finden. Mit 4,51m im Weitsprung lag das Mädchen auf Platz sechs nach der ersten Disziplin. Über die 60m schaffte es Nele zum ersten Mal bei einer elektronischen Zeitmessung unter 9 Sekunden zu bleiben. Mit dem Lauf und der Zeit von 8,93sec waren die Übungsleiter zufrieden. Über die 800m musste Nele erkennen, dass die anderen Sportlerinnen ein besseres Ausdauervermögen haben. Mit 3:00,02min wurde Nele am Ende Fünfzehnte von 37 Teilnehmerinnen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mehrkämpfer ermitteln die Besten des Landes Brandenburgs

Fotoserien zu der Meldung


LM Mehrkampf Cottbus (22.02.2019)