RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf X   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Landessportspiele U12_U14, Brandenburg Havel

07.07.2024

Gestern fanden die brandenburgischen Landessportspiele der U12 und U14 in Brandenburg an der Havel statt. Wir waren mit 6 Sportler am Start und konnten neben guten Platzierungen auch einen Titel mit nach Hause nehmen.

Für den größten Erfolg des Tages sorgte Julian (AK 10) im Hochsprung. Er zeigte über 1,05 m einen soliden Einstieg. Julian überquerte 1,10 m im zweiten Versuch, hatte jedoch bei 1,15 m Pech und riss zweimal. Den entscheidenden dritten Versuch meisterte er souverän und sprang schließlich 1,20 m im ersten Versuch - das bedeutete Platz 1!

Auch im Ballwurf zeigte Julian, dass er zu den Besten des Landes gehört. Die Bedingungen im Ballwurf waren anspruchsvoll, da heftiger Gegenwind herrschte. Sein erster Wurf war zu flach und war lediglich 21 m weit. Doch im zweiten Versuch steigerte er sich deutlich auf 36,50 m und sicherte sich damit vorläufig den 3. Platz. Sein letzter Wurf mit 34,50 m bestätigte seine gute Form. Im Endklassement belegte er den 3. Platz, nur 1 m hinter dem Erstplatzierten.

Amelie (AK 10) trat im Weitsprung an und hatte sich vorgenommen, ihre starken Trainingsleistungen im Wettkampf zu bestätigen. Im ersten Versuch beeindruckte sie mit 3,87 m und verbesserte ihre Bestleistung um satte 12 cm. Auch in den folgenden Versuchen zeigte sie konstant sehr gute Leistungen mit 3,82 m und 3,86 m. Am Ende verpasste sie die Bronzemedaille nur um 2 cm und belegte den 4. Platz.

Für Karol (AK 11) war es die erste Teilnahme an einem Wettkampf auf Landesebene. Im Ballwurf kämpfte er ebenfalls mit starkem Gegenwind. Sein erster Wurf war vielversprechend mit 28 m. Im zweiten Versuch erreichte er jedoch nur 25 m. Doch im entscheidenden dritten Versuch zeigte er Nervenstärke und warf sehr gute 29,50 m. Damit landete er auf dem 7. Platz, nur 1 m von der Siegerehrung und den Urkunden für die besten sechs Athleten entfernt.

Im Hochsprung überquerte Karol 1,05 m im ersten Versuch. Auch bei 1,10 m und 1,15 m blieb er fehlerfrei. Leider gelang ihm die Höhe von 1,20 Metern nicht mehr und er belegte ebenfalls den 7. Platz.

Ben (AK 11) startete ebenfalls im Hochsprung. Das Teilnehmerfeld war mit 10 Starter recht gut besetzt und hatte ein hohes Niveau. Ben stieg fehlerfrei bei 1,10 m ein. Er nahm die weiteren Höhen, einschließlich 1,25 m, alle im ersten Versuch. Bei 1,30 m wurde es spannend. Es waren noch 5 Athleten im Wettkampf. Den ersten Versuch riss Ben. Er zeigte im zweiten Durchgang einen vielversprechenden Versuch, doch leider wollte die Latte nicht liegen bleiben. 2 Sportler überquerten derweil die 1,30 m. In Durchgang 3 zeigte er den stärksten Versuch, doch riss die Latte hauchdünn. Der ihm nachfolgende Sportler überquerte die Latte und so blieb Ben am Ende ein guter 4. Platz.

Jette (AK 12) startete im Weitsprung und erstmalig im Kugelstoßen.

Sie stieg im Weitsprung mit passablen 4,14 m ein. Im zweiten Versuch steigerte sie sich auf gute 4,27 m. Leider konnte sie sich im dritten Durchgang nicht mehr steigern und musste wie bei den Hallen- und Freiluft-Landesmeisterschaften mit dem 4. Platz Vorlieb nehmen.

Im Kugelstoßen fehlte es noch etwas an Beständigkeit, dennoch kann sich ihr 6. Platz mit 5,49 m sehen lassen.

Celina (W12) startete im 75 m-Sprint. Leider erwischte sie einen schwachen Start. Trotz großer Willenskraft konnte sie den Rückstand nicht mehr aufholen und belegte in ihrem Vorlauf den 3. Platz. Ihre Zeit von 11,56 s reichte nicht für das Finale der besten sechs.

Im Weitsprung folgten nach einem Fehlversuch solide 4,00 m. Im letzten Durchgang steigerte sie sich auf gute 4,08 m. Am Ende belegte sie den 11. Platz von 25 Teilnehmerinnen.

 

Bild zur Meldung: Landessportspiele U12_U14, Brandenburg Havel